Thank you for your patience while we retrieve your images.

In Ramsau am Dachstein findet am 10. und 11. Juni bereits zum 30. Mal das “Frühlingsfest der Pferde” statt. Liebevoll gesteckte Blumenfiguren, gezogen von prächtig geschmückten Pferden, bilden das Highlight des reichhaltigen Festprogramms. Dazu gehört natürlich auch viel Tracht und Tradition: Musikalische Wanderungen, Trachtentanzgruppen und Schuhplattl´n sowie zahlreiche musikalische Darbietungen, die das große Festzelt zum Klingen bringen.

Spannung verspricht wie immer die Wahl der neuen „Dachsteinkönigin“, die nach ihrer feierlichen Krönung Ramsau am Dachstein über ein Jahr bei vielen Veranstaltungen und Events vertreten darf. Gekürt werden neben der potenziellen Regentin auch zwei Dachsteinprinzessinnen.

Den unumstrittenen Höhepunkt beim Frühlingsfest stellt aber der große Festumzug am Sonntag um 11 Uhr dar. Von Pferden gezogene Blumensteckfiguren bilden gemeinsam mit Tracht-, Musik- und Schnalzergruppen aus der Region den Frühlingsfestzug. Mehr als 100 Pferde verschiedenster Rassen ziehen dabei durch die offiziell “pferdefreundlichste Gemeinde Österreichs”. Der Reinerlös des Festes kommt der Bergrettung Ramsau am Dachstein und verschiedenen Sozialprojekten zugute.

Übrigens: Das Frühlingsfest steht heuer unter dem Motto "Im Banne der Dachstein Südwand". Passend dazu erscheint eine Neuauflage des gleichnamigen Buches von Autor Kurt Maix. Am Freitag (9.6.) um 19 Uhr findet dazu eine Lesung aus dem Buch im Museum "Zeitroas" statt.

Hier geht's zum Blogbericht im Dachsteiner!